Sternsingeraktion 2022 „Gesund werden – gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

PGRpdiBjbGFzcz0nYXZpYS1pZnJhbWUtd3JhcCc+PGlmcmFtZSB0aXRsZT0iU3Rlcm5zaW5nZXIgMjAyMiIgd2lkdGg9IjE1MDAiIGhlaWdodD0iODQ0IiBzcmM9Imh0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUtbm9jb29raWUuY29tL2VtYmVkL3pkSlI0LUdUWDZZP2ZlYXR1cmU9b2VtYmVkIiBmcmFtZWJvcmRlcj0iMCIgYWxsb3c9ImFjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT48L2Rpdj4=

Die Sternsingeraktion ist bezüglich der Bestimmungen der Coronapandemie nicht ganz einfach durchzuführen. Deshalb gibt es in den Orten der Gemeinde große Unterschiede wie diese Aktion durchgeführt wird.

Atbach:
Die Sternsinger sind am 5. und 6. Januar unterwegs und gehen zu den Häusern, die auch in den letzten Jahren besucht wurden. Sie sagen ihre Sprüche mit Abstand vor den Haustüren. Sie gehen nicht in die Häuser. Bei den Mehrfamilienhäusern werfen sie Grüße und einen Segensaufkleber in die Briefkästen. Die geltenenden Corona Regeln werden eingehalten. Alle Sternsinger werden vor der Aktion getestet. Die erwachsenen Begleiter sind geimpft und getestet.

Deizisau:
In der ersten Januarwoche bekommen die Haushalte, die in den letzten Jahren von den Sternsingern besucht wurden den Segen angeschrieben oder den Aufkleber eingeworfen. Ein Gruß der Sternsinger wird in ihrem Briefkasten sein.

Plochingen:
Ende 2021 oder in den ersten Januartagen bekommen alle Haushalte, die bisher von den Sternsingern besucht wurden, einen Flyer mit dem Segensaufkleber in den Briefkasten verteilt. Auch in beiden Kirchen liegen Segensaufkleber aus und man kann seine Spende in ein Kässchen werfen. In einigen Plochinger Geschäften werden wir Sammelbüchsen aufstellen.

Und am Donnerstag, 6.1.2022 zwischen 14 und 16 Uhr gibt es eine besondere Aktion: Der erste „Sternsinger-Drive-in“ auf dem Aldiparkplatz, Ulmer Straße 4 in Plochingen! An 3 Stationen können BesucherInnen den Segen empfangen, ein Lied hören und ihre Spende kontaktlos abgeben direkt aus dem Auto heraus! Damit wir diese Veranstaltung genehmigt bekommen haben müssen wir die 2G+-Regel einhalten, d.h. geimpft oder genesen (nicht länger als 6 Monate her) oder geboostert. Ansonsten muss ein Test nachgewiesen werden (kein Selbsttest). Wir müssen die Kontaktdaten aller BesucherInnen erfassen.

Auf unserer Homepage werden die Plochinger Sternsinger dann noch ab 6.1.2022 mit einem Online-Auftritt präsent sein.

Reichenbach:
Auch hier gehen die Sternsinger nicht von Haus zu Haus. In der Kirche St. Michael ist in der ersten Januarwoche eine Infomationswand über die Sternsinger und die diesjährigen Projekte aufgebaut. Hier können Sie Spenden oder auch einen Segensaufkleber abholen.

Spenden:
Die Sternsinger unterstützen mit den gesammelten Spenden viele Projekte weltweit, die benachteiligten Kindern eine bessere Zukunft ermöglichen. Genauere Informationen finden Sie unter: www.sternsinger.de

Ihre Spende können Sie gerne in den Pfarrbüros abgeben oder auf das Konto unserer Kirchengemeinde überweisen. Vielen Dank!
IBAN: DE15 6119 1310 0847 2490 00 Verwendungszweck: Sternsingeraktion 2022

Sternsingergottesdienste:

Gottesdienste mit den Sternsingern und dem Thema der Sternsingeraktion finden statt:
6. Januar 10.30 Uhr Klemens-Maria-Hofbauer Kirche in Deizisau
6. Januar 10.30 Uhr St. Michael in Reichenbach

6. Januar 10.30 Uhr St. Konrad in Plochingen

Martinsmantel

Teile des Martinsmantels vom Stationenweg ausgestellt

Nach dem Motto „Leben –Teilen“ haben fast 100 Kinder unserer Gemeinde kleine Teile eines großen Martinsmantels beim Stationenweg zu Sankt Martin im November gestaltet. Diese Teile haben wir nun zusammengenäht. Dieses große Teil, eines später noch größeren Martinsmantels, wird in unseren Kirchen ausgestellt:

19.12. -6.01. in St. Michael in Reichenbach
7.01. -16.01. in der Klemens-Maria-Hofbauer Kirche in Deizisau
17.01.-30.01. in der Heilig Kreuz Kirche in Altbach
1.02.-10.02. am Fenster des kath. Gemeindehauses in Hochdorf
12.02.-20.02. in St. Konrad in Plochingen

Ende Februar kommen dann unsere Teile des Martinsmantels nach Stuttgart, dort werden sie zu einem noch größeren Martinsmantel für den Katholikentag zusammengenäht.
Gruppen die Interesse haben, auch einen Teil eines Martinsmantels zu gestalten, können gerne über das Pfarrbüro Plochingen ein Stück Stoff bekommen. (StKonrad.Plochingen@drs.de)

Anmeldung zu unseren Weihnachtsgottediensten

Für unsere Gottesdienste am Heiligen Abend und am 1. Weihnachtsfeiertag ist eine Anmeldung erforderlich. Bitte melden Sie sich zwischen dem 10. und 22. Dezember dafür über das Anmeldeportal auf unserer Homepage https://stkonrad.church-events.de an. Wer diese Möglichkeit nicht hat, kann sich auch in einem der Pfarrbüros anmelden.

Gottesdienste am Heiligen Abend (24. Dezember)

15:30KinderkrippenfeierSt. Michael Reichenbach
15:30KrippenspielHeilig Kreuz Kirche Altbach
16:00WeihnachtsYouGo!Klemens-Maria-Hofbauer Deizisau
17:00KrippenspielSt. Konrad Plochingen
17:30WeihnachtsYouGo!Klemens-Maria-Hofbauer Deizisau
18:00Lichtfeier zu Heilig AbendHeilig Kreuz Kirche Altbach
18:00ChristmetteSt. Michael Reichenbach
22:00ChristmetteSt. Konrad Plochingen

Den WeihnachtsYouGo! und ein Krippenspiel können Sie auch über unsere Homepage mitfeiern.

Gottesdienst am 1. Feiertag (25. Dezember)

10:30EucharistiefeierKlemens-Maria-Hofbauer Deizisau

Für die Gottesdienste am 2. Feiertag ist keine Anmeldung erforderlich

09:00EucharistiefeierHeilig Kreuz Kirche Altbach
10:00Ökumenischer GottesdienstEvangelische Paul-Gerhard- Kirche Plochingen
10:30EucharistiefeierSt. Michael Reichenbach

Pädagogische Fachkräfte für unsere Kindergärten und Kinderhäuser gesucht!

Minifreizeit

„Med Pippi och Michel i Småland“-Mit Pippi und Michel in Småland. So lautete das Motto unserer diesjährigen Minifreizeit. Dieses Jahr lief alles ein wenig anders ab wie wir es gewohnt waren, trotzdem konnte das keinen abschrecken und so begannen 4 tolle und abenteuerreiche Tage.
Seit September sind wir Minileiter schon fleißig am Planen gewesen. Am Freitag, 29.10. konnten wir endlich unsere Minis begrüßen. Dieses Jahr nicht am Bahnhof, wie gewohnt, sondern im Gemeindehaus in Reichenbach. Da wir aufgrund der Pandemie nicht, wie sonst weggefahren sind, haben wir uns stattdessen täglich im Gemeindehaus getroffen. Nachdem jeder negativ getestet war und jeder wusste wer der andere ist konnten wir motiviert ins Programm starten.
Da bald Halloween bevorstehen sollte wurden erst mal ein paar Kürbisse ausgehöhlt und los ging die Schnitzerei. Nach einem leckeren Abendessen bekamen wir Besuch. Auf einmal standen Pippi Langstrumpf, Karlsson vom Dach, Bosse aus Büllerbü und Michel aus Lönneberga auf der Bühne und begrüßten alle zur diesjährigen Freizeit. Auch Ronja Räubertochter, ihre Freund Birk und Ida (die kleine Schwester von Michel) ließen nicht lang auf sich warten. Anschließend wurde dann fleißig gequizzt, gerannt und gespielt. Das alles bei „Schlag die Leiter“. Also alle Kinder gegen die Leiter mit Hilfe von Pastoralassistentin Gabriela Benz, die uns an diesem Abend unterstützte.
Am Samstag und Sonntag hieß es dann ab nach draußen. Beim gemeinsamen Staudamm oder Floß bauen, bei dem sogar Pippi Langstrumpfs „Hoppe Tosse“ entstand, wurde auf einmal gelebt wie in Bullerbü. Auch beim Lagerfeuer machen mit Würsten und Stockbrot, dem Strategiespiel „Fahne“ oder der Olympiade kam jede und jeder auf seine Kosten.
Das Programm im Gemeindehaus wurde mit verschiedenen Spielen aus Schweden eingeläutet. Pippi Langstrumpf behauptet „In Ägypten gehen alle rückwärts.“ So wurde beispielsweise das Spiel „Reise nach Jerusalem“ zur „Reise nach Ägypten“. Besonders gefallen hat den Kindern das Spiel „Nachts in Bullerbü“, bei dem Ronja mit ihrer Räuberbande zwischen allen Teilnehmern gefunden werden musste.
Um ein wenig Energie zu sammeln gestaltete sich der Samstagabend eher gemütlich. Jeder konnte den Kinoabend mit „Michel in der Suppenschüssel“ genießen.
Diese und viele weitere spannende und witzige Programmpunkte füllten unsere etwas andern Freizeittage.
Ein weiterer Höhepunkt der Freizeit war für alle der Tagesausflug. Wir trafen uns gemeinsam am Plochinger Bahnhof. Von dort aus ging die Reise los. Leider nicht bis nach Schweden, sondern nach Heilbronn. Dort besuchten wir das Experimenta, ein Mitmachmusseum für Kinder und Jugendliche. Hier wurden so einige spannende Experimente durchgeführt. Am Abend fuhren wir alle, erschöpft von den letzten Tagen, wieder nach Plochingen zu den bereits wartenden Eltern.
Wir, das Freizeitleiterteam, möchten uns nochmal bei allen Minis, die dabei waren bedanken, dass ihr bei allem so gut mitgemacht habt und immer mit viel Freude dabei wart. Wir hoffen sehr, dass es euch gefallen hat und ihr nächsten Herbst wieder dabei seid. J Ein großes Dankeschön geht auch an alle Eltern, die ihre Kinder täglich gefahren habe und uns bei allem offen unterstützt haben.
Für das Freizeitleiterteam Sina Rohrbeck

Katholikentag 25.-29. Mai 2022

Katholikentag 2022
Nächstes Jahr im Mai, vom 25.05. bis 29.05.2022, findet der 102. Deutsche Katholikentag zum Thema „leben teilen“ in Stuttgart statt. Der Katholikentag wird das erste große Event seit Beginn der Corona-Pandemie in Stuttgart sein, an dem Katholik*innen, Menschen anderer Konfessionen, Menschen aus unserer Region und aus ganz Deutschland zusammenkommen, verschiedene Veranstaltungen zusammen besuchen und gemeinsam Gottesdienst feiern.
Anmeldung und Kartenvorverkauf
Der Kartenvorverkauf für den Katholikentag hat bereits begonnen.
Wenn Sie sich schon jetzt Ihre Karte und somit auch den Frühbucherrabatt sichern möchten, können Sie sich unter der folgenden Homepage anmelden:https://www.katholikentag.de/anmelden
Sollten Sie Fragen zur Anmeldung bzw. zum Ticketkauf haben, können Sie sich unter folgenden Kontaktdaten melden: Telefon: 0711 20 70 38 48 Mail: info@katholikentag.de

Informationen und Newsletter
Wenn Sie Interesse am Katholikentag 2022 in Stuttgart haben und gerne regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden möchten, können Sie sich gerne folgende Newsletter per Mail abonnieren:
Newsletter des Katholikentags:
https://www.katholikentag.de/newsletter
Newsletter der Diözese zum Katholikentag:
https://info.drs.de/katholikentag-news
Und sollten Sie allgemein Fragen zum Katholikentag 2022 und den Vorbereitungen dazu in unserer Kirchengemeinde haben, melden Sie sich gerne bei Meike Pollanka: Mail: meike.pollanka@gmx.de
Wir werden nun regelmäßig im Gemeindebrief und in den Mitteilungsblättern über den Katholikentag 2022 und den Vorbereitungen berichten, um Sie so auf dem Laufenden zu halten.

Du bist willkommen!

Du bist willkommen!

Du bist willkommen! – unter diesem Thema starteten einige Mitglieder des Pastoralausschusses eine Aktion, die alle dazu einlädt, unsere Kirchen zu besuchen und Teil unserer Kirchengemeinde zu werden.

Und mit „alle“ meinen wir auch wirklich alle:

Egal wie alt Du bist, woher Du kommst oder wen Du liebst!

Unsere Gemeinde ist vielfältig und bunt und wir freuen uns über jede und jeden, die oder der zu unseren Angeboten kommt oder eine unserer Kirchen besucht.

Ebenso freuen wir uns darüber, wenn Du Dich bei unseren Gottesdiensten oder anderen Angeboten mit Deinen Talenten einbringen möchtest. Wir sind froh und dankbar über jede neue Idee und jeden neuen Impuls.

Wenn Du Kontakt zu Mitgliedern und Gruppierungen der Gemeinde suchst, kannst Du Dich sehr gerne in einem unserer Pfarrbüros melden:

Pfarramt Plochingen: StKonrad.Plochingen@drs.de;                Tel.: 07153 825 12 0

Pfarrbüro Altbach           pfarrbuero.altbachneckar@drs.de;      Tel.: 07153 223 03

Pfarrbüro Reichenbach:     pfarrbuero.reichenbachfils@drs.de;  Tel.: 07153 957 030

Die Plakate dieser Aktion findet ihr an den Kirchentüren, in den Schaukästen oder in Aufstellern vor unseren Kirchen. Die Flyer dieser Aktion sind in allen Kirchen unserer Kirchengemeinde ausgelegt.

Wir freuen uns auf DICH!

Für die Projektgruppe

Meike Pollanka

Stationenweg zu St. Martin 8.-14.11.

In Altbach, Deizisau, Hochdorf und Reichenbach gibt es vom 8.-14.11. einem Spazierweg zu St. Martin mit jeweils 8 Stationen. Plakate mit Geschichten, Impulsen, Spielen, Liedern und Gebeten bieten kurzweil und Abwechslung. An jeder Station gibt es eine Aktion zum Mitmachen für Kinder. Zusätzlich können mit Hilfe von QR-Codes Musik und kurze Filme zur Martinslegende mit dem Handy abgerufen werden.   

Wer gerne im Dunkeln mit Laterne gehen möchte nimmt am besten eine Taschenlampe mit. Um die Filme und das Martinslied auch im Dunkeln anhören zu können, ist hier der Zugang zu allen unseren Filmen und Liedern:   https://padlet.com/monikasiegel/i69nby8jd68xg5h1

Der Stationenweg endet mit einer Aktion im Vorfeld des Katholikentages, der im nächsten Jahr in Stuttgart stattfindet. Die Kinder können zuhause ein kleines Stück eines Martinsmantels gestalten. Wer es abgibt bekommt eine Überraschung. Die einzelnen Mantelteile werden zusammengenäht und werden an verschiedenen Orten unserer Gemeinde ausgestellt. Im Mai ist er dann mit vielen anderen Mantelteilen auf dem Katholikentag zu bewundern.

Startpunkte des Stationenwegs:

Altbach: Rathausplatz (kurzer Weg über Marktplatz und Feuerwehrhaus ans ev. Pfarrhaus)

Deizisau: katholisches Gemeindehaus unterer Eingang, Kirchstraße 30 (kurzer Weg um die Kirche)

Hochdorf: Marienkirche, Uhlandstraße (Rundweg, ca. 1/2 Stunde, kinderwagengerecht)

Reichenbach: Am Pfarrgarten, gegenüber der Kinderkrippe in der Schulstraße (Ziel: Paul-Schneider Haus, 600m, kinderwagengerecht)